visit@gorskikotar.hr

Spilje i kanjoni Gorski kotar

Höhlen

DIE NATUR – EIN EINMALIGER ARCHITEKT

Gorski kotar

Die Kraft des Wassers

Erleben Sie das Spritzen des Wasserfalls und die Kraft des Wassers in den Schluchten Vražji Prolaz und Kamačnik. Werfen Sie einen Blick in die unterirdische Welt der Lokvarka, eine der größten Höhlen Kroatiens. Sie steckt voller ungewöhnlicher Höhlenformationen. Die Höhle Vrelo ist zwischen 3,5 und 4 Millionen Jahre alt. Sie ist nur 300 Meter lang. Wasser verleiht der Höhle einen besonderen Wert – nach nur etwa fünfzig Metern stoßen wir auf eine herrliche Bergquelle, einen See und ein Schluckloch, die diese Höhle besonders attraktiv machen. Die Höhle Bukovac birgt Spuren von Urmenschen, Höhlenbären und Panthern – ein hervorragender archäologischer Fundort.

Die Höhle Lokvarka

Dies ist die tiefste Höhle in Kroatien; sie hat sechs Etagen, davon sind die ersten vier für Besucher geöffnet. Die Länge des bisher entdeckten Teils beträgt 1179 Meter, die Tiefe 275 Meter. Die Temperatur innerhalb der Höhle bewegt sich zwischen sechs und acht Grad. Touristisch begehbar gemacht im Jahr 1912.

0
m Länge
0
m ü.d.M. Tiefe
0 .
entdeckt im Jahr
spilja-lokvarka-gorski-kotar-00001
spilja-vrelo-gorski-kotar-00001-1

Die Höhle Vrelo

Entdeckt wurde sie rein zufällig in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Ihr Alter wird auf zwischen 3,5 und 4 Millionen Jahre geschätzt. Obwohl sie nur 300 Meter lang ist, besticht sie doch mit außergewöhnlicher Schönheit und einem Reichtum an Höhlenschmuck. Wasser verleiht der Höhle einen besonderen Wert – eine Gebirgsquelle, ein See und ein Schluckloch machen die Höhle besonders attraktiv. 

0
m Länge
0
m ü.d.M. – Höhe des Einstiegs über dem Meeresspiegel
0 .
entdeckt im Jahr

Die Höhle Muževa Hišica

Dies ist eine kleine Höhle mit einem geräumigen, 200 Meter langem Gang, der in die Tiefe der Höhle führt, an deren Ende sich eine kleine Kammer mit einem Teich befindet. In der Höhle sind einige Stalagmiten und Stalaktiten zu sehen. Die Wasser- und Lufttemperatur liegt bei konstanten acht Grad.

0
m Länge
0
m ü.d.M. – Höhe des Einstiegs über dem Meeresspiegel
0 .
touristisch begehbar gemacht im Jahr
Špilja Bukovac Gorski kotar

Die Höhle Bukovac

Die Geschichte dieser Höhle reicht weit in die Vergangenheit zurück. In der Höhle wurde eine aus Hirschhorn gemachte Spitze gefunden, wie auch mehrere Reste von Tieren, die vor langer Zeit in diesem Raum lebten, wie etwa des Höhlenbärs und des Panthers. Gefunden wurden auch Spuren eines Kamins oder einer Feuerstelle sowie angebrannte Tierknochen. All dies lässt den Schluss zu, dass die Höhle bereits seit der früheren Phase der Altsteinzeit (Paläolithikum) besucht wurde.

Interessantes:
Die Altersbestimmung der Schichten mittels Radiokohlenstoffmethode ergab, dass die Spitze aus Hirschhorn aus einer Zeit von 30 - 31 000 Jahren vor der Gegenwart stammt, was auf die Existenz des Menschen in diesen Räumen in der frühen Phase des Altpaläolithikums hinweist.

Hajdova hiza Gorski kotar

Hajdova hiša

Die größte Höhle der Bergregion Gorski Kotar ist wegen des schwierigen Einstiegs nur Speläologen zugänglich. Ein breiter Höhleneingang befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der slowenischen Kuželjska Stena in den steilen Felswänden des Gipfels Belice. Die 85 Meter lange, 27 Meter breite und bis 16 Meter hohe Eingangskammer gehört zu den größten im kroatischen Karst entdeckten unterirdischen Räumen. Das System von Gängen und noch ungenügend erforschten Rissen beträgt etwa 900 Meter.

0
m Länge
0
m Breite
0
etwa
Gorski kotar logo ljeto

Gorski kotar

Unwiderstehlich