visit@gorskikotar.hr

Spilje i kanjoni Gorski kotar

Schluchten

DIE NATUR – EIN EINMALIGER ARCHITEKT

Die Schlucht Kamačnik

Kamačnik ist ein Wasserlauf von großer Schönheit, der eine Schlucht in die Jura-Kalksteinfelsen eingeschnitten hat. Das Wasser bewegt sich in kleineren Wasserfällen durch die Schlucht und bildet Wirbel, besonders bei hohem Wasserstand nach Regen oder Schneeschmelze. Im oberen Teil des im Dolomitengestein geformten Tals ist der Wasserlauf etwas gemächlicher und nimmt auch mehrere kleine Nebenflüsse auf. Einen besonderen Wert stellen eine malerische Karstquelle von unbekannter, aber großer Tiefe sowie das erhaltene Leben im sauberen Gebirgswasser dar. Der Besucher kann die Naturschönheiten – Stromschnellen und kleine Wasserfälle, den ruhigen Wasserlauf und das saubere Wasser, die Wälder sowie die Pflanzen- und Tierwelt – ganz einfach genießen.

Zeleni vir i Vražji prolaz

Zeleni Vir (Grüner Wirbel) ist eine starke Quelle in einer flachen und geräumigen Höhle, an deren Eingang 70 m hohe Felsen senkrecht emporragen. Von diesen Felsen stürzt ein malerischer Wasserfall in die Tiefe und erzeugt dadurch einen glitzernden Vorhang aus Wassertropfen. Zeleni Vir wurde im Jahr 1962 zu einem Naturreservat erklärt.

Die zweite Attraktion ist die 800 Meter lange Schlucht Vrajži Prolaz (Teufelspassage). Durch die etwa zwei Meter breite Schlucht, zwischen etwa einhundert Meter hohen Felswänden, schlägt sich der Gebirgsbach Jasle durch. Das Wasser nagte jahrtausendelang am Fels, um diese Schlucht zu schaffen, die mit der Kraft des Wassers und der Wildheit der Steilwände beeindruckt. Am Ende der Schlucht stoßen wir auf eine weitere Besonderheit dieses attraktiven Ausflugsziels – eine Höhle namens Muževa Hižica. Muževa Hižica kann bis zu einer Länge von 200 Metern touristisch begangen werden. Tiefere Besichtigungen erfordern Bergsteigergeschick und den Gebrauch von entsprechender Ausrüstung.

Gorski kotar logo jesen

Gorski kotar

Unwiderstehlich